VIKING wurde zu STIHL Tirol. Die Kompetenz bleibt.

Das leuchtende Orange der Marke STIHL ist Menschen weltweit ein Begriff. Um dieses Potential zukünftig optimal auszuschöpfen, firmierte die VIKING GmbH im Juli 2018 in STIHL Tirol GmbH um. Bereits seit 1992 Tochterunternehmen der STIHL Gruppe, ergeben sich aus der Eingliederung wertvolle Synergieeffekte und Wachstumschancen.

Während die Vertriebsperspektive globaler wird, konzentriert sich das Know-how für zahlreiche STIHL Produkte weiterhin in Tirol. Bodengeführte Gartengeräte werden gemeinsam mit dem STIHL Stammhaus entwickelt und ein Großteil der STIHL Akkuprodukte in Langkampfen produziert.

Damit Fertigung und Forschung auch morgen auf der Höhe der Zeit sind, wurde der Tiroler Standort durch Investitionen in Höhe von 22,8 Mio. € umfangreich erweitert und modernisiert. Die Anzahl der Mitarbeiter wird dabei ständig aufgestockt. 16.000 m² Grund wurden neu verbaut und die Nutzfläche um 20.000 m² erweitert.